Ich hatte schon von schönen Geburten gehört, konnte mir aber nicht wirklich vorstellen, wie man bei einer Geburt von etwas Schönem sprechen konnte. Besonders, aufregend, intensiv vielleicht, aber schön? Die Geburt von Vincent, meinem Sohn, war für mich ein unglaublich bereicherndes Erlebnis, unkompliziert und relativ schnell für das erste Kind, aber doch nicht unheftig und sicher nicht schön. Als ich dann zum zweiten Mal schwanger wurde und die Krankenhäuser in unserer Umgebung nicht in Frage kamen, beschäftigten wir uns zum ersten mal mit der Möglichkeit, zu Hause zu gebären.